Kosten

Liegenschaftsvermessungen

Diese dienen der Erfassung amtlicher Geobasisdaten, welche zur Fortführung des Liegenschaftskatasters verwendet werden. Teilungsvermessungen, Abmarkungen, Sonderungen, Grenzzeugnisse, Gebäudeeinmessungen, Vermessungen von Infrastrukturanlagen sowie die Erstellung von Lageplänen zum Bauantrag, insbesondere amtlicher Lagepläne, sind hoheitliche Vermessungsleistungen (Liegenschaftsvermessungen). Diese Leistungen dürfen nur von amtlichen Vermessungsstellen wie Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren, Katasterämtern – und anderen Behörden) durchgeführt werden.
Die Abrechnung erfolgt grundsätzlich nach der Gebühren- u. Kostenordnung für das Kataster- und Vermessungswesen im Land Brandenburg (Vermessungsgebührenordnung- VermGebO) in der jeweils geltenden Fassung.

 

Ingenieurvermessungen

Die Abrechnung für alle “sonstigen Vermessungen”, hierzu zählen u.a. Lage- u. Höhenpläne (Entwurfsvermessung), Absteckungen baulicher Anlagen, Fassadenvermessungen, Archäologische Vermessungen, Mietflächennachweise und Grundstücksrecherchen, erfolgt nach Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).