Lageplan zum Bauantrag

Allgemeines

Bestandteil Ihres Bauantrages ist nach Bauvorlagenverordnung ein amtlich Beurkundeter Lageplan zum Bauantrag (Amtlicher Lageplan) – zumeist wird dieser im Maßstab 1:200 oder größer im Maßstab 1:100 gefordert.
Dieser beinhaltet die auf dem Baugrundstück vorhandenen baulichen Anlagen, vorhandene Topografie und die katasterrechtlichen Flurstücksgrenzen.

Zusätzlich könne wir nach Zuarbeit durch den Planer/Architekten und den Bauherren, alle wichtigen Elemente des Bauvorhaben sowie die vorhandenen und vorgesehenen Medienanschlüsse eintragen.

Kosten

Grundlage für die Vermessungskosten ist die Vermessungsgebührenordnung- VermGebO.

Die Gebühr für die Erstellung von Amtlichen Lageplänen ist abhängig von:

  • der Größe des Baufeldes
  • untergeordnete Wohnanbauten oder untergeordnete Wohnnebengebäude bis 50m² oder um andere Bauvorhaben
  • Anzahl der Mehrausfertigungen